Bücher im Dezember

Bevor der Abend kommt

Autor: Joy Fielding

Die 24-jährige Julia träumt von der großen Filmkarriere und entfernt sich dabei immer weiter ihrer Mutter. Als Julia eines Tages spurlos verschwindet, stellt sich das Leben ihrer Mutter Cindy Carver vollkommen auf den Kopf. Die Ermittlungen der Polizei bleiben erfolglos und so begibt sich Cindy selber auf die Suche nach ihrer Tochter. Sie folgt jeder nur möglichen Fährte und lässt nichts unversucht; denn sie weiß – wenn Julia noch am Leben ist, zählt jede Sekunde…

Fazit: Im ersten Teil des Buches dachte ich, es sei ein typischer und gewöhnlicher Thriller. Dann kam eine überraschende Wendung und ich fand das Buch echt spannend.

 

Tanz, Püppchen, Tanz

Autor: Joy Fielding

Die Anwältin Amanda Travis ist nach Florida gezogen um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen. In ihrer Heimatstadt hat sie ihre Mutter Gwen zurückgelassen, unter der sie ihr ganzes Leben leiden musste. Dann erhält Amanda einen Anruf von ihrem Ex-Mann: Gwen soll in der Lobby eines Luxushotels einen Mann erschossen haben und verweigert jede Aussage. Als Amanda sich ihrer Mutter annimmt, kommen Erinnerungen hoch, die sie bislang verdrängt hatte – und vor denen sie nicht mehr länger fliehen kann.

Fazit: Spannend geschrieben und die Geschichte hat ein überraschendes Ende. Joy Fielding schreibt in einem sehr angenehmen Stil, sodass man das Buch gut ohne Unterbrechungen lesen kann.

 

Koma

Autor: Jo Nesbo

Die Polizei bewacht im Krankenhaus das Zimmer von einem schwerverletzten Mann. Es ist streng geheim, wer der Patient ist, denn er hat einen Feind. Und der Feind ist überall.

Fazit: Ein weiterer Fall von Harry Hole und genauso großartig zu lesen, wie seine bisherigen Fälle. Spannung garantiert.

 

Tausendschön

Autor: Kristina Ohlsson

Am Mitsommerabend wird ein junges Mädchen überfallen und vergewaltigt. Jahre später stirbt ein Mann bei einem Unfall mit Fahrerflucht. Zeitgleich begehen ein Pfarrer und seine Frau Selbstmord. Oder hat es nur den Anschein? Die Polizei ermittelt. Nicht nur der vermeintliche Doppelselbstmord wirft Fragen auf. Doch die Personen, die Hinweise geben könnten, hüllen sich in Schweigen.

Fazit: Ein von der ersten Seite an spannender Krimi. Kristina Ohlsson schafft es durch verschiedene Handlungsstränge die Spannung auf ihrem Höhepunkt zu halten, sodass man das Buch nicht aus den Händen legen mag.

 

Im Koma

Autor: Joy Fielding

Casey Marshall gerät in einen Autounfall und ihr Leben bricht zusammen. Als sie im Krankenhaus ihr Bewusstsein wiedererlangt, bekommt sie Panik. Um sie herum herrscht Dunkelheit, sie kann sich nicht bewegen und nicht sprechen. Während sie alles um sie herum ausnahmslos mitbekommt, muss sie erkennen, dass ihr Unfall ein heimtückischer Mordversuch war und der Mörder ganz in ihrer Nähe ist.

Fazit: Wow. Ein absolut spannender Thriller. Nicht vorzustellen, wie es sein muss, wenn man alles um sich herum mitbekommt, aber für die Anwesenden wie eine Leiche vor sich hin vegetiert.

 

Herzstoß

Autor: Joy Fielding

Mary Taggert reist zu ihrem 25. Hochzeitstag allein nach Irland und glaubt dort ihre für toterklärte Tochter zu sehen. Da die Leichte nie gefunden wurde, glaubt Marcy weiterhin an das Leben ihrer Tochter und begibt sich auf die Suche. Immerhin ist sie gerade dem Pub vorbeigelaufen. Oder nicht? Bei der Suche nach Devon, setzt sie nichtsahnend ihr eigenes Leben aufs Spiel.

Fazit: Sein eigenes Kind zu verlieren ist schon schlimm. Aber nie eine Leiche dazu zu haben muss noch schlimmer ist. Nicht auszumalen wie unsereins reagieren würde, wenn man in einer Bar sitzt und fest davon überzeugt ist, dass das eigene Kind soeben an einem vorbei gelaufen ist. Ich werde von Buch zu Buch süchtiger nach Joy Fieldings Krimis!

 

Das grosse Los

Autor: Meike Winnemuth

Meike gewinnt bei Wer wird Millionär 500.000 Euro und beschließt auf Weltreise zu gehen. 12 Monate, 12 Städte. Jeden Monat eine andere Stadt und ganz nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“.

Fazit: Ein sehr anschaulich geschriebener Reisebericht, der definitiv zum machen motiviert. Man bekommt auf jeden Fall Fernweh und eine gute Vorstellung davon, wie die Städte/Länder sind und was sie ausmachen.

Autor: Nicole

travel agent | love to travel | blogger |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s