Zwischenbericht: Jahres-Challenge 2017

Am 16. Januar habe ich meine persönliche Jahres-Challenge gestartet und seitdem jede Woche eine Postkarte versendet. 16 Karten sind seitdem von mir versendet worden.

Die Ansichtskarten aus meinen Urlauben zähle ich hier nicht mit.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Feedback ist sehr unterschiedlich ausgefallen. Viele der Empfänger haben sich wirklich gefreut, andere widerum haben den Erhalt (sind die Karten überhaupt angekommen?) unkommentiert gelassen.

Als ich mit der Jahres-Challenge begonnen habe, war meine größte Sorge, ob ich mich überhaupt jede Woche dazu motivieren kann, eine Karte zu versenden. Oder ob ich die Zeit finde, eine Karte zu schreiben. Diese Gedanken waren völlig unnütz. Ich habe festgestellt, dass man, wenn man etwas wirklich möchte, sich einfach die Zeit dafür nehmen kann und auch nehmen sollte. Seien wir doch mal ehrlich. 10 Minuten um eine Postkarte zu schreiben, hat doch wohl jeder. Oder nicht?!

Die viel größere Herausforderung für mich ist viel mehr unterschiedliche Empfänger zu finden und nicht immer den gleichen Personen zu schreiben, die sich dann nach Karte Nr. x vielleicht doch „genervt“ fühlen.

Besonders ermutigend und erfreuend finde ich die Momente, wo tatsächlich auch eine Karte/Brief/Email zurück kommt. Vielen Dank dafür! Und an dieser Stelle auch einen besonderen Dank, an die Personen, die bei dem Versand noch auf ihre Eltern angewiesen sind 🙂 und an die Eltern, die dies ermöglichen 🙂

 

Das Schreiben geht auf jeden Fall weiter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s